Training bei McFit


Ich trainiere jetzt schon seit 3 Jahren regelmäßig (mit ein paar nicht eingeplanten Pausen). Habe mich vom Spargeltarzan=70kg auf 1,80m auf 85kg hochgearbeitet.

Zu Beginn seiner Karriere startete ich mit dem McFit Trainingsplan für Discopumper und führe jetzt ein Standard 2er-Split mit Grundübungen (Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken, usw.) manrch.

Habe soweit es ging immer auf eine korrekte Übungsausführung geachtet und lieber zu wenig als zu viel Gewicht genommen. Jedoch bin ich langsam an einem Punkt angelangt an dem die Gewichte schwerer sind als mein eigener Körper.

Bei den Kniebeugen zum Beispiel sind mir 110kg (ich rechne hier inklusive Stange) schon zu leicht. Auch wenn das sich jetzt für einige nicht viel anhört hätte ich das zum Beginn meines Trainings niemals geglaubt so viel Gewicht bewegen zu können.

Aber: Ab wann wird es ungesund?

Man hört so einiges von Leuten die früher als sie noch jung waren tonnenweise Gewichte gestemmt haben und heute ein körperliches Frack sind. Hauptsächlich sind es die Gelenke die nun im Arsch sind. Habe auch bemerkt, dass man Anzeichen seines Körpers auf Überbelastung sehr leicht verdrängt. Hatte vor wenigen Wochen ein leichtes Ziehen in der linken Schulter, habe aber trotzdem normal weiter trainiert und nun ist es verschwunden..glaube ich zumindest.

Ich möchte zwar groß und stark werden, aber nicht um jeden Preis. Meine Gesundheit ist mir wichtiger als ein kurzfristiger Erfolg.

Allerdings bin ich der Meinung, dass der körper verdammt adaptiv ist. die muskeln und die kraft wachsen ja genau aus dem grund, dass sie versuchen den anforderungen nachzukommen. das schaffens ie auch gnaz gut, wenn man sie lässt. wenn mein training also nicht hormonell beeinflusst wird und ich das stemme, was mein körper mir nach dem harten trianing erlaubt, dann bewege ich mich im rahmen meiner möglichkeiten. doch wenn mein körper einen unnatürlichen boost erhalten hätte, dann würde ich stemmen, was sich normalerweise außerhalb meiner körperlichen möglichkeiten befindet und wäre noch nicht angepasst.

mit den natürlich wachsenden muskeln, wachsen auch bänder und knochen, man muss dem körper nur zeit lassen. wenn man hingegen mittel benutzt um alles zu beschleunigen, dann wächst der muskel, aber bänder/knochen kommen nicht nach -> abnutzung unvermeidbar, da missbrauch.

dafür trainiert man doch – das der körper sich den neuen bedingungen/lasten anpasst.  Man  muss ihn nur lassen. die stärkeren muskeln und knochen stützen sich gegenseitig und bauen sich gegenseitig in ihrere stabilität auf. eine verletzung wird für mich mit meinem trainingsgewicht immer unwahrscheinlicher.

Advertisements

Über politbueroblog

Politik, IT, Kommunikation und Fitness sind meine Themen - und darum geht es auch in meinen Blogs: Software und Hardwaresysteme, Informatik, WIrtschaftsinformatik, die Übetragung von Daten und Informationen sowie auf der anderen Seite um Dauerbrenner und tagespolitische Ereignisse aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, nicht zu vergessen Kraftsport, Fitness Training, und Wellness.
Dieser Beitrag wurde unter Sportliche Figur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort zu diesem Fitness Artikel

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s