Schmerzen bei Kniebeugen


Wichtiger als  die Senkrechte zwischen Knie und Zehenspitze ist die Haltung des Knies. Wenn man beugt, muss man unbedingt darauf achten, dass man mit den Knien nicht hin zur Körpermitte einknickt, die Beine als eine X-Form bilden (lies: Kniegelenke nähern sich zentral an). Bei einem breiteren Stand, den, soweit meine Erfahrung, so gut wie alle ab einem gewissen Gewicht bevorzugen resp. einnehmen müssen, steht man nicht mehr schulterbreit, was zur Folge hat, dass man die Knie etwas auswinkeln, ugs. also „rausstrecken“ muss.

Eben um jene oben beschriebene Gefahr zu minimieren, welche enorme Scherenkräfte auf das Kniegelenk ausüben würde. Dann macht es auch wenig Unterschied, wie tief jemand die Kniebeugen macht. Hachja, tiefe Kniebeugen oder nicht sind eine wunderbare Diskussion. Tip: Hantelbank zum „Powerrack“ (zum Kasten) schleppen, das Ding mit einem Ende unter den Körperschwerpunkt schieben und bei jeder Kniebeuge soweit runtergehen, dass man mit dem Hintern leicht die Bank berührt.

Dann merkt man erst einmal, wie anstrengend konsequent tiefe Kniebeugen sind. Ich musste 30kg runtergehen um meine Wiederholungszahl halten zu können, Kraftzuwachs war danach atypisch schnell, ich kann es nur empfehlen. Auch: Spaßeshalber mal Zercher-Kniebeugen ausprobieren, manch einer kombt mit diesen wesentlich besser klar als mit Kniebeugen, keine Ahnung wieso oder weshalb.

Advertisements

Über politbueroblog

Politik, IT, Kommunikation und Fitness sind meine Themen - und darum geht es auch in meinen Blogs: Software und Hardwaresysteme, Informatik, WIrtschaftsinformatik, die Übetragung von Daten und Informationen sowie auf der anderen Seite um Dauerbrenner und tagespolitische Ereignisse aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, nicht zu vergessen Kraftsport, Fitness Training, und Wellness.
Dieser Beitrag wurde unter Abnehmen, Fitness abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort zu diesem Fitness Artikel

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s