Sportart Eishockey


Die Sportart Eishockey hat ihren Ursprung in Kanada und wurde dort von britischen Soldaten, die eine ihnen aus ihrer Heimat bekannte Hockeyvariante entsprechend der kanadischen Umweltbedingungen auf Schnee und Eis spielten, etabliert.
Eishockey wird als Mannschaftssportart auf einem etwa 60 * 30 Meter großen Eisfeld gespielt, Teams  bestehen aus je fünf Feldspielern und einem Torwart. Ziel des Spiels ist es, während der Spielzeit mehr Tore als die gegnerische Mannschaft zu erzielen. Ein Tor wird erzielt, indem ein Spieler das Spielgerät (Puck) aus Hartgummi über die gegnerische Torlinie bewegt.


Eishockey ist vor allem in Nordamerika, den Ländern der ehemaligen UDSSR und den skandinavischen Ländern sehr populär. Der Weltverband IIHF hat derzeit 64 nationale Mitgliedsverbände, die US-Amerikanische NHL gilt als die Spielstärkste Liga weltweit. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass viele der europäischen Spieler für nordamerikanische Clubs spielen, da dort das Faninteresse größer ist und dementsprechend die Verdienstmöglichkeiten und Stadien oft besser sind. Aus diesem Grund heuerten auch nach dem Zusammenbruch der UDSSR viele Spieler der betroffenen Staaten in der nordamerikanischen Liga an.
Die körperbetonte Sportart gilt als sehr schnell und dynamisch, so genannte Bodychecks sind ein regelkonformes Mittel um einen gegnerischen Spieler vom Puck zu trennen um diesen selbst zu erobern. Die Tore im Eishockey werden mit rotgefärbten Latten begrenzt und sind bei einer Breite von 183 cm 122 cm hoch. In der NHL weichen die Spielfelddimensionen vom weltweiten Standard ab, das Feld ist hier nur etwa 26 Meter breit und die Verteilung der Spielfeldzonen ist anders. So soll das Spiel im Vergleich zu den regulären Speilfeldabmessungen schneller und auch aggressiver werden.  Spielfeldzonen sind der halbkreisförmige Torraum und die Verteidigungszonen.

Advertisements

Über politbueroblog

Politik, IT, Kommunikation und Fitness sind meine Themen - und darum geht es auch in meinen Blogs: Software und Hardwaresysteme, Informatik, WIrtschaftsinformatik, die Übetragung von Daten und Informationen sowie auf der anderen Seite um Dauerbrenner und tagespolitische Ereignisse aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, nicht zu vergessen Kraftsport, Fitness Training, und Wellness.
Dieser Beitrag wurde unter Sport abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort zu diesem Fitness Artikel

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s